Same Day Delivery: Wie viel Potenzial steckt für Händler wirklich drin?

Same Day Delivery: Wie viel Potenzial steckt für Händler wirklich drin?

Same Day Delivery geistert bereits seit Jahren durch den Online-Handel. Zum Standard ist es jedoch noch lange nicht geworden. Einzig die Großen am Markt, wie Amazon und Asos, können sich den Luxus gönnen, derartige Versandoptionen anzubieten. Wie steht es also derzeit um Same Day Delivery? Wie verbreitet ist das Liefermodell in Deutschland? Und: Wie viel Potenzial hat das Modell für deutsche Online-Händler wirklich?

SEO: Worauf Shop-Betreiber achten sollten

SEO: Worauf Shop-Betreiber achten sollten

Amazon, eBay und Rakuten machen es Shop-Betreibern nicht gerade leicht. Viele User suchen direkt eines der großen Portale auf, um dort ihre Bestellung abzugeben. Wollen Händler die Kunden, die nicht direkt die Platzhirsche im Web ansteuern, abfangen, kommen sie nicht um eine für Google optimierte Seite herum. Sie müssen daher ausreichend Arbeit in SEO stecken. Wir zeigen, worauf Shop-Betreiber achten sollten, um ihr Ranking zu verbessern.

DSGVO: Das müssen Shop-Betreiber zur Sendungsverfolgung wissen

DSGVO: Das müssen Shop-Betreiber zur Sendungsverfolgung wissen

Seit dem 25. Mai sind die Daten von Usern im Web ein gutes Stück besser geschützt. Für Shop-Betreiber bedeutet die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vor allem jede Menge Arbeit. Dabei müssen sie sich auch Gedanken machen, wie sie Kunden weiter den Service der Sendungsverfolgung anbieten wollen. Denn: Die DSGVO schreibt vor, dass Shop-Betreiber die E-Mail-Adressen von Kunden nur noch mit ausdrücklicher Zustimmung an Zusteller weitergeben dürfen. Welche Möglichkeiten haben Händler, um Kunden über den Verlauf ihres Paketes zu informieren?

Organische Reichweite: So erreichen Händler wieder mehr User bei Facebook

Organische Reichweite: So erreichen Händler wieder mehr User bei Facebook

Seitdem Facebook seinen Algorithmus umgestellt hat, können Händler oftmals nur noch einen Bruchteil ihrer User erreichen. Der Gedanke dahinter ist klar: Facebook will, das Shopbetreiber bezahlte Ads schalten. Dafür hat jedoch nicht jeder von ihnen das nötige Budget. Wie können Händler also ihre organische Reichweite wieder erhöhen, ohne Geld auszugeben? Wir zeigen, welche Wege offen stehen.

Black Friday: Warum Shopbetreiber nicht mit dem Begriff werben sollten

Black Friday: Warum Shopbetreiber nicht mit dem Begriff werben sollten

Am 24. November ist es wieder soweit: Händler beginnen in amerikanischer Tradition mit dem Black Friday die Weihnachtssaison. Verbraucher erwarten an diesem Tag erhebliche Rabatte auf zahlreiche Produkte aus allen Kategorien. Insbesondere im Elektronik-Segment können Konsumenten oftmals echte Schnäppchen schlagen. Bevor Shopbetreiber jedoch ihre Werbemaschinerie starten, sollten sie sich genau überlegen, wie sie für ihre Angebote werben wollen. Wir zeigen, warum Händler auch in diesem Jahr den Begriff „Black Friday“ nicht verwenden sollten – und worauf sie alternativ zurückgreifen können.

Conversion Rate: Das können Shopbetreiber optimieren

Conversion Rate: Das können Shopbetreiber optimieren

User finden zahlreich in den eigenen Shop, zum Kaufabschluss kommt es aber viel zu selten. Ein Problem, das viele Shopbetreiber bestens kennen. Daher stellen sie sich immer wieder die Frage: Was kann ich an meiner Webpräsenz verbessern? Wir werfen einen Blick darauf, wie Händler die Conversion Rate optimieren und so die Umsatzzahlen steigern können.