3 Maßnahmen, um die Bounce Rate bei Google Shopping Ads zu senken

3 Maßnahmen, um die Bounce Rate bei Google Shopping Ads zu senken

Eigentlich sind Google Shopping Ads der perfekte Traffic-Lieferant für Shopbetreiber. Signifikant platziert in den Suchergebnissen, mit Bild, Teaser und Produktinfo. Leider ist die Bounce Rate dieser Product Listing Ads in der Regel sehr hoch: Über 70 Prozent der User verlassen den Shop wieder. Da nutzen dann die günstigen CPC und die hohe CTR nur bedingt. Wie können Händler also verhindern, dass User so schnell abspringen? Wir zeigen 3 Maßnahmen, um die Bounce Rate bei den Google Shopping Ads zu senken.

4 Push-Nachrichten, die User wirklich interessieren

4 Push-Nachrichten, die User wirklich interessieren

Haben Shopbetreiber über SMS oder Messenger einmal den Zugang zum Smartphone des Kunden gefunden, ist der erste wichtige Schritt getan. Wie aber muss jetzt eine Push-Nachricht aussehen, die User nicht vollkommen ignorieren? Wir zeigen 4 Arten von Nachrichten, die potenzielle Käufer wirklich interessieren.

Lokale Suche: Was sollten Shopbetreiber beachten?

Lokale Suche: Was sollten Shopbetreiber beachten?

Seit 2015 haben sich die Suchvorgänge, die sich auf die direkte Umgebung des Users beziehen, verdoppelt. Für Shopbetreiber ist es daher enorm wichtig, hier gefunden zu werden. Sind sie nicht entsprechend sichtbar, laufen die Kunden zur benachbarten Konkurrenz. Was können Händler also tun, damit die lokale Suche ihren Shop führt?

Über Personas zu mehr Umsatz im Shop

Über Personas zu mehr Umsatz im Shop

Je besser Shopbetreiber ihre Zielgruppe kennen, desto einfacher können sie ihnen das Richtige verkaufen. Ein erfolgreicher Weg, um Konsumenten besser zu verstehen, ist die Erschaffung von Personas. Wir zeigen, wie Händler Personas definieren und so mehr Umsatz generieren.

E-Mail-Marketing oder Social Media: Worauf sollten Händler setzen?

E-Mail-Marketing oder Social Media: Worauf sollten Händler setzen?

Nicht alle Händler verfügen über die Ressourcen, um alle Marketing-Kanäle zu bedienen. Manchmal müssen sie sich aus Geld- und/oder Zeitgründen entscheiden, welche Maßnahmen sie ergreifen wollen. Besonders gängig sind heute das klassische E-Mail-Marketing und Social Media. Wir zeigen die Vor- und Nachteile der beiden digitalen Marketing-Kanäle.

Conversion-Optimierung: Das können Händler bei sinkenden Sales tun

Conversion-Optimierung: Das können Händler bei sinkenden Sales tun

Nicht immer läuft das Geschäft so, wie man sich das als Shop-Betreiber vorstellt. Wenn die Sales über einen längeren Zeitraum sinken, müssen Händler reagieren. Der erste Blick sollte dann auf den eigenen Shop gerichtet sein: Was läuft dort falsch? Was kann man für eine Conversion-Optimierung tun? Wir zeigen 4 Schritte, um den Shop zu verbessern und so gegen fallende Zahlen vorzugehen.