Payment: So profitieren Shop-Betreiber vom Ratenkauf

Payment: So profitieren Shop-Betreiber vom Ratenkauf

800 Euro für eine Waschmaschine oder 1000 Euro für das neueste Smartphone: Bestimmte Produkte verlangen dem Geldbeutel der Verbraucher einiges ab. Um ihnen die Kaufentscheidung leichter zu machen, bieten mehr und mehr Shop-Betreiber einen Ratenkauf in ihrem Check-out an. Für Kunden eine gute Möglichkeit, einen teuren Artikel kaufen zu können, ohne sofort den vollen Warenpreis auf den Tisch legen zu müssen. Was aber haben Händler davon? Eine Studie von ibi Research hat jetzt den Ratenkauf genauer unter die Lupe genommen und Erfahrungswerte von deutschen Shops in Deutschland gesammelt. Wie profitieren Shop-Betreiber von dieser Zahlungsart?

SEO: Worauf Shop-Betreiber achten sollten

SEO: Worauf Shop-Betreiber achten sollten

Amazon, eBay und Rakuten machen es Shop-Betreibern nicht gerade leicht. Viele User suchen direkt eines der großen Portale auf, um dort ihre Bestellung abzugeben. Wollen Händler die Kunden, die nicht direkt die Platzhirsche im Web ansteuern, abfangen, kommen sie nicht um eine für Google optimierte Seite herum. Sie müssen daher ausreichend Arbeit in SEO stecken. Wir zeigen, worauf Shop-Betreiber achten sollten, um ihr Ranking zu verbessern.

Rücksendekosten: Übertragen Händler die Kosten auf Kunden?

Rücksendekosten: Übertragen Händler die Kosten auf Kunden?

Die Einführung der freien Entscheidung für Shopbetreiber, Rücksendekosten seit Juni 2014 auf Kunden übertragen zu können, hat im Handel gemischte Reaktionen hervorgerufen. Während Konsumenten befürchteten, mit der freien Retoure eine der Privilegien einer Online-Bestellung zu verlieren, stellte sich für Online-Händler die Frage, welche Auswirkungen die Auferlegung der Rücksendekosten auf den Verbraucher auf Kaufabschluss und Kundenbindung haben könnten. 10 Monate nach der Einführung dieser Regelung hat das Portal Vergleich.org 100 Onlineshops bezüglich ihrer Widerrufsregelungen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, ob große deutsche Shops Gebrauch vom neuen gesetzlichen Recht machen.

Produktfotos: 100-prozentige Übereinstimmung mit Angebotstext verpflichtend?

Produktfotos: 100-prozentige Übereinstimmung mit Angebotstext verpflichtend?

Eine emotionale Bildsprache wird von Konsumenten heute nicht mehr nur von Mode-Versandshops a la ASOS und H&M erwartet. Kunden sehen selbst bei technischen oder alltäglichen Gebrauchsartikeln gern große Bilder, die das präsentieren, was sie bei einer Bestellung erwartet. Wie genau müssen Produktfotos jedoch sein? Darf ausschließlich das abgebildet werden, was im Lieferumfang eingeschlossen ist? Das hatte jetzt das Landgericht Arnsberg zu entscheiden.

Serviceangebote: Welche Kontaktmöglichkeiten sollten Online-Händler bieten?

Serviceangebote: Welche Kontaktmöglichkeiten sollten Online-Händler bieten?

Auch wenn Produktqualität und Preisniveau nach wie vor die zwei Grundpfeiler darstellen, die über einen Kaufabschluss im Onlineshop entscheiden, spielen Serviceangebote eine wachsende Rolle. Leistungen wie umfangreiche Kontaktmöglichkeiten führen nachweislich zu einer höheren Kundenzufriedenheit und sorgen damit für eine stärkere Kundenbindung. Kontaktformular, E-Mail, Hotline, virtuelle Assistenten, Social Media, Click to Call – die Vielzahl der Kontaktmöglichkeiten lässt Online-Händler jedoch fragen, welche Serviceangebote in Shops essentiell sind, damit Verbraucher zu wiederkehrenden Kunden werden.