Smart Natives: Wie junge Verbraucher Kaufentscheidungen fällen

Smart Natives: Wie junge Verbraucher Kaufentscheidungen fällen

Während der Online-Handel heute von allen Altersklassen von 18 bis 60 regelmäßig genutzt wird, sind es die Smart Natives, die einen entscheidenden Einfluss auf den E-Commerce von morgen haben werden. Bei Smart Natives handelt es sich um junge Menschen im Alter von 20 bis 25 Jahren, die mit Smartphone und Tablet aufgewachsen und täglich im Netz unterwegs sind. Auf diese Weise sind sie als Early Adopter stets informiert, erreichbar und hervorragend vernetzt. Die Vorlieben und das Verhalten von Smart Natives im Online-Handel zeigt daher bereits heute, wie das Konsumverhalten in Zukunft generell aussehen könnte.

Social Commerce: Kundenmeinungen wertvoll für Konversionsrate

Social Commerce: Kundenmeinungen wertvoll für Konversionsrate

Social Commerce weist heute einen entscheidenden Einfluss auf Konversionsrate und Umsatz auf. Kundenmeinungen und Bewertungen sorgen dafür, dass Konsumenten zum Kaufabschluss kommen. Vor allem die Einschätzungen bisheriger Käufer sind für User besonders wertvoll. Im Idealfall überzeugen sie den Nutzer und lassen so den Umsatz steigern. Welche immens große Auswirkungen Social Commerce wirklich auf die Geschäftszahlen hat, zeigt die aktuelle Kurzstudie „Beratung auf Augenhöhe: Die Rolle von Kundenmeinungen beim Online-Shopping“.

Showrooming oder ROPO: Wie kaufen Kunden ein?

Showrooming oder ROPO: Wie kaufen Kunden ein?

Durch die immer engere Vernetzung von Online und Offline verändert sich auch das Einkaufsverhalten der Verbraucher nachhaltig. Beklagten sich Online-Händler zu Beginn vermehrt über das sogenannte Showrooming, also das Verhalten der Kunden, im stationären Geschäft Produkte zu recherchieren, um sie dann online zu kaufen, spricht man heute mindestens genauso oft von ROPO. Beim Ropo-Effekt (Research Online, Purchase Offline) werden Produkt online recherchiert und im Laden vor Ort erworben. Wie kaufen Konsumenten ihre Produkte denn nun heute? Worauf sollten sich Händler einstellen?

Günstige Versandkosten oder schnelle Lieferung: Was wollen Kunden?

Günstige Versandkosten oder schnelle Lieferung: Was wollen Kunden?

In letzter Zeit war es etwas ruhiger um die Diskussion, ob Kunden günstige Versandkosten oder eine möglichst schnelle Lieferung vorziehen. Hierzulande herrschte zuletzt der Konsens, dass Verbraucher eine versandkostenfreie Lieferung erwarten und dafür gerne 3-4 Tage Wartezeit in Anspruch nehmen. Mit Zahlen einer Studie der kanadischen Logistik-Firma Purolator International erhalten wir ein Update und aktuelle Trends aus Nordamerika. Wie sieht der derzeitige Stand in Sachen Delivery also aus?

Kaufabbruch: Wann und warum springen Kunden ab?

Kaufabbruch: Wann und warum springen Kunden ab?

Während der gesamten Customer Journey bestehen zahlreiche Risiken, die zu einem Kaufabbruch durch den Kunden führen können. So brechen bis zu 98 Prozent der User, die in einen Onlineshop gefunden haben, den Einkauf wieder ab, wie jetzt eine aktuelle Studie der Conversion Rate-Optimierungs-Plattform Ve Interactive herausfand. Erfolgreiche Webshops schaffen es, die Risiko-Stellen im Webshop schnellstmöglich auszumachen und zu beheben. Wann und warum springen Kunden also bei einem Einkauf ab? Und mit welchen Mitteln kann ein Kaufabbruch verhindert werden? Ve Interactive hat zur Beantwortung dieser Fragen die Prozesse eines Online-Einkaufs untersucht und hilfreiche Tipps zusammengefasst, wie Händler die Conversion Rate und damit den Umsatz steigern können.

%d bloggers like this: