Nahezu täglich gibt es derzeit neue Ansätze und Umsetzungen im Bereich der Logistik im Versandhandel. Während zahlreiche Online-Händler durch zusätzliche Warenlager versuchen, den Next-Day-Delivery, also die Zustellung einer Sendung am nächsten Werktag, als Standard einzuführen und Amazon verstärkt an dem Ausbau seines Same-Day-Delivery-Konzepts arbeitet, finden sich mittlerweile auch einige ausgefallene Ansätze, wie das sogenannte Car Drop zeigt.

Beim Car Drop, der Idee eines belgischen Start-Ups, soll die Lieferung von Waren in den Kofferraum von geparkten Autos, die zuvor für eine mögliche Ortung und Öffnung umgerüstet werden müssen, erfolgen. Das Projekt befindet sich aktuell in der Testphase. Auch mehr und mehr Supermarktketten trauen sich an neue Konzepte und eröffnen Webshops, die eine Lieferung der Ware in einem Paket anbieten.

Ob sich derartige Ansätze bei uns in Deutschland durchsetzen werden, ist fraglich,
interessant sind die neuen Ideen in der E-Commerce-Logistik jedoch allemal.

%d bloggers like this: