Marketing: Sollten Händler noch auf Display-Werbung setzen?

Marketing: Sollten Händler noch auf Display-Werbung setzen?

Die sozialen Plattformen um Facebook, Instagram und Co. sind für viele Händler mittlerweile der zentrale Kanal, um Werbung zu schalten. Dort erreichen sie nicht nur genau ihre Zielgruppe, sondern sind auch vor den im Netz stark verbreiteten Ad-Blockern sicher. Viele Shop-Betreiber fragen sich daher immer wieder, ob es sich noch lohnt, Anzeigen per Display-Werbung auszuspielen. Wir werfen einen Blick auf das Potenzial dieser Werbeart und erklären, wer darauf setzen sollte.

Anzeigen-Performance: Was ist eine gute Click-Through-Rate?

Anzeigen-Performance: Was ist eine gute Click-Through-Rate?

Anzeigen sind für Online-Händler fester Bestandteil ihres Marketing-Mixes. Um den Erfolg einer Kampagne jedoch bewerten zu können, müssen sie die entscheidenden Key Performance Indikatoren richtig einschätzen. Dabei spielt vor allem die Click-Through-Rate (CTR) eine wichtige Rolle. Was aber ist eine gute Klickrate?

Für mehr Umsatz: So manipulieren Onlineshops ihre Kunden

Für mehr Umsatz: So manipulieren Onlineshops ihre Kunden

Vom Produkttext über den Warenkorb bis zum Payment: Online-Händler haben viele Baustellen, die ihre Conversion hemmen. Damit sie diese Baustellen aufdecken können, benötigen sie jedoch zahlreiche Tests und damit viel Zeit. Um hierbei eine Abkürzung zu nehmen, setzen einige Online-Händler auf sogenannte Dark Patterns. Dabei handelt es sich um Methoden, um Kunden schneller und mehr Umsatz generieren zu lassen – nicht alle davon sind legal. Eine Studie hat jetzt untersucht, wie viele Shops diese Maßnahmen nutzen. Wie manipulieren Händler ihre Kunden?

Anzeigenschaltung: Google Ads bietet Händlern erweiterte Targeting-Option

Anzeigenschaltung: Google Ads bietet Händlern erweiterte Targeting-Option

Wenn Händler ihre Kunden über eine Anzeige erreichen wollen, können sie diese so schalten, dass User sie nur sehen, wenn sie gerade in der Zielregion sind. Das stellt sicher, dass Kunden ein reelles Interesse an dem Produkt oder der Dienstleistung haben könnten. Google hat diese Targeting-Option nun erweitert. Ab jetzt schließen Händler damit auch Nutzer ein, die sich regelmäßig in der Zielregion befinden – und damit nicht unbedingt gerade vor Ort sind. Was heißt das für die Praxis der Anzeigenschaltung?

Gefälschte Bewertungen: Amazon sperrt Händler-Accounts

Gefälschte Bewertungen: Amazon sperrt Händler-Accounts

Amazon stand in den letzten Monaten immer wieder in der Kritik, nichts gegen gefälschte Bewertungen auf seiner Plattform zu tun. Im April dieses Jahres hatte das britische Verbrauchermagazin „Which?“ herausgefunden, dass rund 20 Prozent aller Rezensionen auf dem Marktplatz gefälscht sind. Amazon Deutschland hat daher jetzt reagiert: Das Unternehmen sperrte einige Händler-Accounts. Wie kam es dazu? Und welche Maßnahmen unternimmt der Konzern, um gefälschte Bewertungen auf seiner Plattform zu bekämpfen?