Ob Live-Chat, Hotline oder E-Mail-Beratung, Verbraucher erwarten beim Online-Shopping heute einen Service, der sie während des gesamten Einkaufsprozess begleitet. So betreut ein guter Service seine Kunden bereits vor dem Kauf, bringt sie zügig zum Kaufabschluss und steht auch danach für alle Fragen zur Verfügung. Aktueller Trend im E-Commerce ist die WhatsApp-Beratung, die Konsumenten über den beliebten Messenger per Textnachrichten mit Infos, Links, Tipps und Antworten versorgt. Ein Service mit Potential?

WhatsApp-Beratung: Schneller und direkter Kontakt zum Kunden

Die Basis für die Erreichbarkeit der Kunden ist über WhatsApp gegeben: Weltweit nutzen 900 Millionen User den Messenger, hierzulande sind es 35 Millionen Nutzer. Im Gegensatz zu anderen Service-Kanälen kann über WhatsApp ein schneller und direkter Dialog mit dem Kunden aufgebaut werden. Anders als bei der Telefonberatung ist es auch möglich, Verbrauchern Fotos oder Links zu Produkten zukommen zu lassen, so dass sie unmittelbar wissen, wie der Artikel aussieht. Diese Shopping-Erfahrung gleicht sehr einem Einkauf im stationären Handel, da sie persönlicher, direkter und näher am Kunden ist als alle anderen Service-Beratungen bisher.

WhatsApp-Beratung: Unternehmen in der Testphase

Mehrere Unternehmen haben das Potential der WhatsApp-Beratung erkannt und testen das Service-Modell aktuell. Dazu zählt unter anderem Shopping-Gigant Zalando, der die Messenger-Beratung mit den eigenen Mitarbeitern prüft. Die Beratung selbst übernehmen dabei die Stylisten des Curated-Shopping-Dienstes Zalon. Sie beantworten alle Fragen, die Kunden beim Online-Einkleiden haben.

Bereits online mit seiner WhatsApp-Beratung ist Zalon-Konkurrent Outfittery, die früh auf den neuen Trend aufgesprungen sind, um ihren Kunden einen weiteren persönlichen Service bieten zu können.

WhatsApp-Beratung: Auch Notebooksbilliger.de steigt ein

Ganz frisch bietet jetzt auch der Elektronik-Händler Notebooksbilliger.de Konsumenten eine Beratung über WhatsApp an. Damit zählt der Elektronikversand zu den ersten größeren Online-Anbietern, die eine derartige Kundenberatung zur Verfügung stellen. Die WhatsApp-Beratung ergänzt im Hause Notebooksbilliger.de dabei die Service-Kanäle Telefon und E-Mail. Die Durchführung und Realisierung der Beratung erfolgt durch den Dienstleister Whappodo.com.

Notebooksbilliger.de legt seinen Fokus der Beratung vor allem auf den Presales-Support, um Kunden so bei der richtigen Produktwahl zu unterstützen.

WhatsApp-Beratung der nächste Schritt

Erste veröffentlichte Tests zeigen: Die WhatsApp-Beratung kommt gut an, wirkt kompetent, freundlich und ist hilfreich. Für Händler, die einen engen Kontakt zum Kunden suchen (und über die Ressourcen und finanziellen Mittel verfügen) ist die neue Beratung daher ein Service-Kanal, der Nutzern ein persönlicheres Shopping-Erlebnis ermöglicht und so Kundentreue und Konversionsrate steigern lässt.

%d bloggers like this: