Preisfehler im Onlineshop: Händler zur Lieferung verpflichtet?

Preisfehler im Onlineshop: Händler zur Lieferung verpflichtet?

Das ist der Horror für jeden Shopbetreiber: Da will man Ware mit 200 Euro im Shop auszeichnen und trägt stattdessen aus Versehen 20 Euro ein. Die Kunden bestellen fleißig und plötzlich wird aus Marge ein geschäftsschädigender Verlust. Müssen Händler ihre Produkte tatsächlich zum Schnäppchenpreis herausgeben, wenn ihnen ein Preisfehler unterlaufen ist?

6 Tipps, um 2017 das Vertrauen von Kunden zu gewinnen

6 Tipps, um 2017 das Vertrauen von Kunden zu gewinnen

In wenigen Tagen fällt der Startschuss für 2017. Damit beginnt für Händler wieder der lange Weg hin zu einem erfolgreichen und umsatzstarken Jahr. Wie kann man in 2017 das Vertrauen der Kunden gewinnen und so für möglichst viele volle Warenkörbe sorgen? Hierzu hat etailment, das Digital Commerce Magazin von Der Handel, 6 grundlegende Tipps zusammengetragen, die auch im kommenden Jahr Kunden auf den ersten Augenblick überzeugen und so die Kassen füllen lassen.

Marktplatz oder eigener Webshop: Welcher Vertriebskanal ist lukrativer?

Marktplatz oder eigener Webshop: Welcher Vertriebskanal ist lukrativer?

Mit der starken Präsenz von Online-Marktplätzen im Web stellt sich immer mehr Händlern die Frage, ob sich ein eigener Webshop lohnt. Der Vertrieb von Produkten über einen Marktplatz erleichtert Vieles und lässt Aufwand und Ausgaben niedrig halten. Mit welchem Kanal lässt sich jedoch mehr Geld verdienen? Welcher Vertriebskanal ist lukrativer?

Conversion: 5 grundlegende Tipps für Shopbetreiber

Conversion: 5 grundlegende Tipps für Shopbetreiber

Bei der Optimierung des eigenen Onlineshops setzen Shopbetreiber oft auf die Anpassung von Details, um die Conversion zu verbessern. Dabei vergessen sie jedoch nicht selten grundlegende Maßnahmen, die die Basis für gute Verkaufszahlen darstellen. e-tailment, das digitale Commerce Magazin von Der Handel hat als kleinen Leitfaden daher eine Liste der wichtigsten Tipps für Shopbetreiber zusammengestellt, um die Zahl der Kaufabschlüsse zu erhöhen.

Onlineshop als Outlet: Wann ist Bezeichnung zulässig?

Onlineshop als Outlet: Wann ist Bezeichnung zulässig?

Im Kampf gegen die Konkurrenz warten Online-Händler immer wieder mit neuen Marketing-Strategien und Tricks auf, um User in den eigenen Onlineshop locken zu können. Neben Rabatten, Sonderaktionen und Serviceversprechen versehen einige Händler ihren Shop mit der Bezeichnung Outlet. Kunden verbinden mit diesem Begriff in der Regel günstige Preise, die deutlich unter denen des Einzelhandels liegen. Wann jedoch darf sich ein Onlineshop überhaupt als Outlet bezeichnen? Das Landgericht Stuttgart hat jetzt mit seinem Urteil für Klarheit gesorgt.

%d bloggers like this: