Facebook: 3 Trends, die Händler nutzen sollten

Facebook: 3 Trends, die Händler nutzen sollten

Facebook hat sich für Online-Händler zu einem unverzichtbaren Werbekanal entwickelt, der mit wenigen Klicks eine große Zahl von Usern erreichen lässt. Kein Wunder: 1,59 Milliarden Nutzer pro Monat bieten ein enormes Potenzial. Die entsprechende Zielgruppe auch wirklich zu erreichen, war jedoch nicht immer ganz einfach. Das Targeting im Social Kanal war noch nicht so ausgereift, dass User immer relevante Ads angezeigt bekamen. Das hat sich mittlerweile geändert: Zielgruppen erhalten die für sie relevanten Anzeigen, was die Klickrate (CTR) im letzten Jahr mehr als verdoppelt hat. Was können Händler tun, damit sich die Klickzahl ihrer Ads erhöht? Die Cross-Channel-Werbeplattform Marin Software hat mehrere Trends ermittelt, die Händler Facebook-Werbung noch effektiver nutzen lässt.

Social Media Marketing: 5 No Gos auf Facebook, Twitter und Co.

Social Media Marketing: 5 No Gos auf Facebook, Twitter und Co.

Facebook, Twitter und Co. sind mittlerweile fester Bestandteil jedes Online-Marketings. Nicht ohne Grund: Ein ausgefeiltes Social Media Marketing lässt ohne große Kosten Reichweite generieren und Kunden gewinnen. Die Kommunikation mit und das Feedback von Usern und Fans macht es dabei besonders wertvoll für Unternehmen.

Video-Feed: Facebook testet separates Bewegtbild

Video-Feed: Facebook testet separates Bewegtbild

Videos haben im E-Commerce und damit im Marketing-Mix von Unternehmen wieder stark an Bedeutung gewonnen, so dass sich heute mehr und mehr Bewegtbild in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram, im E-Mail-Marketing sowie in Onlineshops findet. Nicht gänzlich überraschend kommt daher Facebooks Vorhaben, einen separaten Video-Feed ins eigene Netzwerk einbinden zu wollen. Wie soll dieser Feed aussehen?

Facebook-Werbung: Wie hoch liegt der Nutzen für Shopbetreiber?

Facebook-Werbung: Wie hoch liegt der Nutzen für Shopbetreiber?

Aufgrund der Reichweite von sozialen Netzwerken gelten Facebook, Twitter, Instagram und Co. für Unternehmen als wichtige Kanäle im Online-Marketing. Das gilt auch für Webshops, die mit Facebook-Werbung und Pinterest-Posts eine Vielzahl von Usern online erreichen und so Shop und Produkte mit geringen Werbekosten promoten können. Wie hoch der tatsächliche Nutzen von Facebook-Ads für Shopbetreiber aussieht, ist jedoch nicht immer eindeutig. Nicht wenige E-Commerce-Experten zweifeln an der Wirksamkeit von Facebook-Werbung, auch weil die junge Zielgruppe der 18 – 29jährigen Facebook immer weniger Beachtung schenkt und sich anderen Netzwerken wie Instagram zuwendet. Shopbetreiber fragen sich daher heute, wie viel Zeit und Arbeit sie in Facebook-Marketing stecken sollten. Wieviel Nutzen bringt Händlern Facebook-Werbung also?

Facebook-Werbung: Falsche Produktpreise irreführend

Facebook-Werbung: Falsche Produktpreise irreführend

Mark Zuckerbergs Facebook entwickelt sich für Online-Händler immer mehr zu einem unverzichtbaren Marketingkanal, der für hohe, zusätzliche Einnahmen sorgen kann. Auf die Zielgruppe ausgerichtete Facebook-Werbung kann sich somit häufig lohnen. Auch wenn es sich hierbei „nur“ um ein soziales Netzwerk handelt, sollten Händler dennoch auf die Aktualität der dort beworbenen Preise und Produkte achten.

%d bloggers like this: