Organische Reichweite: So erreichen Händler wieder mehr User bei Facebook

Organische Reichweite: So erreichen Händler wieder mehr User bei Facebook

Seitdem Facebook seinen Algorithmus umgestellt hat, können Händler oftmals nur noch einen Bruchteil ihrer User erreichen. Der Gedanke dahinter ist klar: Facebook will, das Shopbetreiber bezahlte Ads schalten. Dafür hat jedoch nicht jeder von ihnen das nötige Budget. Wie können Händler also ihre organische Reichweite wieder erhöhen, ohne Geld auszugeben? Wir zeigen, welche Wege offen stehen.

Warum Shopbetreiber auf Facebook Live Videos setzen sollten

Warum Shopbetreiber auf Facebook Live Videos setzen sollten

Facebook Live Videos gewinnen bei privaten Nutzern sowie bei Bloggern, die mit ästhetischem Bildmaterial ihre User begeistern wollen, immer mehr an Bedeutung. Als Marketingkanal für Shopbetreiber im E-Commerce dürften die Videos bisher jedoch nicht gerade erste Wahl sein. Auf den zweiten Blick erweist sich die Facebook-Funktion aber als erstklassige Möglichkeit, das Potenzial des Netzwerks endlich mal wieder voll auszureizen. Wir zeigen, wie und warum Shopbetreiber Facebook Live Videos nutzen sollten.

Facebook-Werbung: Unbeabsichtigte Klicks kosten Händler nichts mehr

Facebook-Werbung: Unbeabsichtigte Klicks kosten Händler nichts mehr

Welcher Händler kennt das nicht? Da schaltet man für viel Geld Werbung im Netz und bekommt eine ordentliche Zahl Klicks – um am Ende aber festzustellen, dass viele User die Anzeige nach wenigen Sekunden wieder verlassen haben, da es sich um versehentliche Klicks gehandelt hat. Auch bei Facebook-Werbung kommt genau das immer wieder vor. Das will das Zuckerberg-Netzwerk jetzt ändern. Was können Händler erwarten?

Chat-Bots: Zukunft des Online-Einkaufs?

Chat-Bots: Zukunft des Online-Einkaufs?

Als Facebook vor einiger Zeit Chat-Bots einführte, waren User anfangs eher enttäuscht von Funktionen und Potenzial. Seitdem hat der Zuckerberg-Konzern jedoch eine Vielzahl weiterer Bots integriert, so dass man heute darüber das Wetter abfragen, den eigenen Urlaub planen oder mit den Bots von Prominenten chatten kann. Nun sind auch erste Online-Einkäufe über Chat-Bots möglich. Dafür hat Facebook in dieser Woche in den USA die Funktion eingeführt, über Bots bezahlen zu können, ohne dass Konsumenten dafür in den entsprechenden Onlineshop weitergeleitet werden müssen. Liegt die Zukunft des Einkaufens in den elektronischen Helfern?

Messenger-Beratung: Wie gefragt ist Kundenkommunikation über Facebook und Co?

Messenger-Beratung: Wie gefragt ist Kundenkommunikation über Facebook und Co?

Immer mehr Unternehmen setzen auf eine Messenger-Beratung, um näher am Kunden agieren zu können. Nicht verwunderlich: WhatsApp, Facebook und Co. sind beim Kunden so tief im Alltag verankert, dass sich Shopbetreiber lediglich in einen der (persönlich) gebräuchlichen Kommunikationskanäle einklinken. Auf diese Weise sind sie nah am Kunden und können aktiv auf Kaufentscheidungen einwirken. Fast wie bei einer Beratung im stationären Handel. Nicht nur hierzulande ist daher die Messenger-Beratung ein wichtiger Bestandteil von Serviceleistungen geworden. Auch im Ausland setzen Unternehmen darauf. Wie gefragt sind Messenger-Beratungen weltweit?

%d bloggers like this: