Die letzte Meile stellt für Online-Händler nach wie vor eine der entscheidenden Herausforderungen dar. Kunden eine einfache und schnelle Bestellung im Shop zu ermöglichen, ist keine Kunst mehr und wird als Grundvoraussetzung für einen Einkauf verstanden. Das Paket Kunden dann schnell und ohne Umwege zuzustellen, ist aktuell aber nicht immer möglich. Oft sind diese beim ersten Zustellversuch nicht zuhause, weshalb ein zweiter Versuch gestartet oder das Paket beim Nachbarn oder der nächsten Postfiliale abgeliefert werden muss. Insbesondere letzteres stößt bei immer mehr Online-Shoppern auf Ablehnung. Kunden wollen ihrer Bestellung nicht hinterher laufen. Könnte eine Paketbox eine praktische Lösung sein?

Online-Bestellungen: Was Kunden wollen

Aktuelle Zahlen belegen wieder einmal: Kunden wollen eine unkomplizierte Bestellung vom ersten Mausklick an. In einer Studie vom Händlerbund und der feldsechs GmbH gaben 51,7 Prozent der Befragten an, dass unkomplizierte und reibungslose Bestell- und Zustellprozesse entscheidend sind. Verspätete Lieferungen sind daher vielen Verbrauchern ein Ärgernis (41 Prozent). Auch beschädigte oder verschmutzte Sendungen sind ein No-Go (47,7 Prozent). Die bereits erwähnte Abholung bei Nachbarn oder Paketshops ist vielen Kunden ebenfalls ein Ärgernis. So gaben 40,3 Prozent an, nur ungern ihre Bestellung abholen zu müssen. Retouren müssen heute ähnliche Anforderungen erfüllen: Kunden wollen Rücksendungen einfach und schnell abwickeln können. Auch hierbei hapert es bei zahlreichen Shops. So beschweren sich 57,5 Prozent über unnötig komplizierte Retouren. Einige Online-Shopper gehen sogar so weit, dass sie nie wieder bei Shops bestellen, wenn eine Retoure zu aufwendig war.

Paketbox als ideale Lösung?

Eine Paketbox kann sowohl die Lieferung als auch eventuelle Retouren vereinfachen. Kunden müssen nicht mehr zuhause sein, um Bestellungen in Empfang zu nehmen. Sie können Rücksendungen unkompliziert in die Box legen, da diese vom zuständigen Logistik-Dienstleister regelmäßig geleert wird. Neu ist die Idee nicht. Bereits seit fast zwei Jahren befinden sich Anbieter am Markt, die das Mieten oder Kaufen einer Paketbox anbieten. Warum greifen Kunden also noch nicht auf diese Möglichkeit zurück?

Paketbox: Interesse bei Kunden vorhanden

Das Interesse an einer Paketbox ist laut der Studie ausreichend vorhanden. Fast jeder zweite Kunde (48 Prozent) gab an, eine Paketbox nutzen zu wollen. Insbesondere Online-Shopper mit mehr als fünf Bestellungen pro Monat haben großes Interesse daran. Die Vorteile der Box liegen auf der Hand: Retouren können unkompliziert abgewickelt werden. Für die meisten Verbraucher (66 Prozent) ein entscheidendes Kriterium. Darüber hinaus bietet eine Paketbox weitere Funktionsoptionen: So können nicht nur Onlineshops ihre gelieferte Ware dort ablegen, auch Geschäfte aus der Umgebung und Freunde oder Verwandte können darauf zurückgreifen. Das gefiel 50,5 bzw. 40 Prozent der befragten Studienteilnehmer.

Das Interesse und die Bereitschaft für eine Nutzung sind also vorhanden. Auch die vielfältigen Funktionsmöglichkeiten haben Verbraucher erkannt, so dass eine Paketbox als praktische Lösung erscheint. Warum hat sich das Modell bisher nicht durchgesetzt?

Sicherheitsbedenken der Kunden?

Etwaige Sicherheitsbedenken könnten Kunden bisher davon abhalten, auf eine Paketbox zu setzen. In der Studie gaben Drei Viertel der Verbraucher (74,7 Prozent) an, dass die Boxen besonders sicher und damit vor einem Zugriff durch Dritte geschützt sein sollten. Wird die Box selbst oder dessen Inhalt dennoch entwendet, sollten diese versichert sein, so dass kein Risiko für die Kunden besteht. Die am Markt verfügbaren Modelle verkaufen sich zumindest durchweg alle als sicher. Entweder sind die Sicherheitsbedenken der Verbraucher damit noch nicht beseitigt oder es finden sich noch weitere Gründe, die sie davon abhalten auf eine Paketbox zu setzen. Die Studie geht in diesem Kontext nicht darauf ein, ob zu hohe Kosten oder andere Faktoren gegen den Einsatz einer Paketbox sprechen. Die Paketbox erscheint damit als marktfähige und praktische Lösung für die letzte Meile. Die Angebote der Logistik-Dienstleister scheinen Verbraucher bislang jedoch nicht von einer Nutzung überzeugen zu können.

Alle Ergebnisse der Studie finden sich hier.

%d bloggers like this: