Seit 2015 haben sich die Suchvorgänge, die sich auf die direkte Umgebung des Users beziehen, verdoppelt. Für Shopbetreiber ist es daher enorm wichtig, hier gefunden zu werden. Sind sie nicht entsprechend sichtbar, laufen die Kunden zur benachbarten Konkurrenz. Was können Händler also tun, damit die lokale Suche ihren Shop führt?

Lokale Suche: Ziele für Shopbetreiber

Primäres Ziel für Händler sollte es sein, unter den ersten drei Ergebnissen der lokalen Suche zu landen. Diese werden prominent unter der Umgebungskarte platziert und erhalten somit die meiste Aufmerksamkeit der User. Desktop und Mobile unterscheiden sich hier je nach Suche etwas, so dass Händler bei beiden Kanälen ihre Platzierung optimieren sollten. Eine Platzierung unter den ersten 3 ist insbesondere dann schwer, wenn es vom Unternehmen nicht nur eine Filiale, sondern gleich mehrere gibt (wie z.B. bei Supermärkten).

Was Shopbetreiber konkret tun können

Was können Shopbetreiber tun, damit Google sie unter den Top 3 der lokalen Suche listet?

Kontaktdaten

Händler sollten ihre Kontaktdaten möglichst oft und prominent auf ihrer Webseite führen. Dazu gehören der Unternehmensname, Adresse und Telefonnummer. Existieren mehrere Filialen, sollten Händler für jede Filiale eine eigene Webseite anlegen. Alternativ sollten sie zumindest alle Standorte auf der Webseite führen.

Structured Data

Die Verwendung von Googles Structured Data für die eigenen Unternehmensangaben hilft, die eigene Filiale besser zu platzieren. Klar und nach bestimmten Regeln strukturierte Daten lassen die Suchmaschine Informationen einfacher organisieren und darstellen. Google hat eine Anleitung erstellt, worauf Händler dabei achten sollten.

Google My Business

Shopbetreiber sollten sich in Googles Branchenverzeichnis für lokale Unternehmen eintragen. Wichtig ist dabei, dass die dort gemachten Informationen mit denen auf der eigenen Webseite übereinstimmen. Einmal bei Google My Business gelistet, erhalten Nutzer bei der lokalen Suche alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Bewertungen

Auch wenn Bewertungen heute nicht mehr völlig unreflektiert von Usern hingenommen werden, sie sind nach wie vor ein entscheidendes Verkaufsargument. Google-Bewertungen haben darüber hinaus einen wichtigen Einfluss auf die Platzierung, so dass Händler möglichst viele und gute Einschätzungen sammeln sollten.

%d bloggers like this: