Auch wenn es für einen Großteil der Händler unglaubwürdig klingen mag, aber nach wie vor finden sich am Markt zahlreiche Onlineshops, die nicht für mobile Endgeräte optimiert sind. Spätestens seit der Einführung des Google Updates im April letzten Jahres kann man davon ausgehen, dass eine gute Konversionsrate und ein profitabler Umsatz besonders von einer Mobile-Optimierung abhängig sind. Um dies noch einmal zu unterstreichen, fährt der Suchmaschinengigant nun das nächste Google Update aus. Sollten jetzt auch die letzten Händler auf einen für Smartphone und Tablet optimierten Webshop setzen?

Google Update als Mobilegeddon 2?

Google ließ jetzt auf seinem offiziellen Webmaster-Blog wissen: Ab Mai wird ein neues Google Update dafür sorgen, dass die Mobile-Optimierung fortan eine noch größere Rolle für die Platzierung in den Suchergebnissen spielen wird. Dabei sollen keine neuen Kriterien für die Einstufung der Mobile-Freundlichkeit eingeführt werden. Eine Mobile-Optimierung wird also lediglich als verstärkter Rankingfaktor fungieren.

Händler, die ihren Shop also noch nicht für eine mobile Suche optimiert haben, sollten spätestens jetzt nachziehen. Eine Nicht-Anpassung kann deutliche Folgen auf die Suchmaschinen-Platzierung haben. Wie viel Traffic-Verlust Shopbetreibern drohen kann, hat das letzte Google Update gezeigt. Nach dem Roll-Out von Mobilegeddon im April letzten Jahres mussten Webseiten einen Traffic-Verlust von rund 10 Prozent hinnehmen. Die Optimierung des eigenen Shops für Smartphones und Tablets ist also spätestens jetzt eine Pflicht, will man aktuelle Klickzahlen, Konversionsrate und Umsatz halten.

Google Update: Auswirkungen auf bereits optimierte Shops?

Wie steht es um die Auswirkungen auf Shops, deren Webseite bereits für Mobile optimiert ist? Google macht in seinem Blogpost ganz deutlich, dass das neue Google Update keine Auswirkungen auf bereits optimierte Onlineshops haben wird. Das anstehende Update wird das Ranking-Signal nur verstärken.

Google ließ bisher nicht wissen, wann genau im Mai die Änderungen am Algorithmus vorgenommen werden. Eine Anpassung nicht optimierter Shops sollte jedoch ohnehin unverzüglich angegangen werden.

%d bloggers like this: