Seit mittlerweile gut zwei Jahren müssen Online-Händler ihre Webshops mit Buttons mit Aufschriften wie Jetzt kaufen oder Kostenpflichtig bestellen versehen, mit denen Kunden ihren Einkauf abschließen können. Die auffälligen Buttons in den Shops schützen Verbraucher vor nicht gewollten Käufen und bewahren sie somit auch vor Kosten- und Abo-Fallen. Darüber hinaus muss in dem Kontext heute auch der Preis des Produkts deutlich sichtbar sowie die AGB auf der Webseite leicht findbar platziert sein. Was hat die Einführung der sogenannten Button-Lösung gebracht? Tappen deutsche Verbraucher wirklich seltener in (Online-)Fallen?

Button-Lösung mit Erfolg

Eine Erhebung des Bundesverbraucherschutzministeriums ergab, dass die Anzahl der Verbraucherbeschwerden bei Verbraucherschutzorganisationen deutlich zurückgegangen ist. Unseriöse Internetseiten, die User in teure Kostenfallen locken, haben es dank der Button-Lösung deutlich schwerer. Folgt man der Studie, gibt es heute somit weniger Verbraucher, die auf diese Weise in die Irre geführt oder betrogen worden sind. Die Button-Lösung kann also als erfolgreich bewertet werden. Zwar fand die Studie des Bundesverbraucherschutzministeriums auch heraus, dass noch nicht alle Onlineshops mit einer regulären Button-Lösung arbeiten, weshalb der Gesetzgeber auch weiter gegen Betrug im Web vorgehe, doch die breite Masse der Händler habe die Gesetzesvorgaben erfüllt und das Online-Shopping damit ein Stückchen sicherer gemacht.

Beschwerden als Auslöser für Button-Lösung

Ausgelöst wurde die Einführung der Button-Lösung durch unzählige Beschwerden von Internetusern, die in Abo- oder Kostenfallen getappt waren oder ungewollt Produkte gekauft hatten. Zu viele Händler arbeiteten in ihren Onlineshops mit vagen Button-Beschreibungen, die oft unklar ließen, ob mit einem Klick auf den Button ein Produkt endgültig bestellt wird. Bis der Großteil der Händler die Vorgaben für die Bestell-Buttons umgesetzt hatte, dauerte es teilweise zwar länger als vom Gesetzgeber vorgegeben, so dass es zu einigen Abmahnungen kam, doch unterm Strich lässt sich die Button-Lösung heute, zwei Jahre nach Einführung, als erfolgreich einstufen.

 

%d bloggers like this: