Logistik: Versand ins Ausland bald günstiger?

Logistik: Versand ins Ausland bald günstiger?

Während die Bestellung von Paketen im Inland Verbraucher oftmals keinen Cent kostet, nehmen Shops für das Versenden ins Ausland in der Regel saftige Preise. Das Resultat: Konsumenten müssen im Schnitt drei- bis fünfmal mehr zahlen, nur weil das Paket aus dem Nachbarland kommt. Damit könnte bald jedoch Schluss sein. Denn: Eine neue EU-Verordnung könnte den Paketversand ins Ausland bald günstiger machen. Was erwartet Händler und Verbraucher?

Online-Supermärkte: Datenschutz mangelhaft

Online-Supermärkte: Datenschutz mangelhaft

Verbraucher konnten sich lange nicht mit der Idee anfreunden, ihre Lebensmittel online zu kaufen. Mittlerweile hat sich das geändert: Mehr und mehr Konsumenten wollen nicht mehr nach Feierabend an überfüllten Kassen anstehen und schwere Tüten nach Hause tragen. Sie bestellen daher bei Online-Supermärkten wie Amazon Fresh und Allyouneedfresh. Den Datenschutz nehmen die Anbieter bisher jedoch noch nicht allzu ernst. Das hat jetzt die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch herausgefunden. Welche Mängel müssen Verbraucher derzeit hinnehmen?

Bundesgerichtshof: Ist ein Opt-In für mehrere Werbekanäle erlaubt?

Bundesgerichtshof: Ist ein Opt-In für mehrere Werbekanäle erlaubt?

Wollen Online-Händler ihren Kunden Werbung zuschicken, müssen sie strenge gesetzliche Anforderungen erfüllen. Dabei haben zahlreiche Urteile in den letzten Jahren gezeigt: Versenden Shopbetreiber werbliche Mails an Verbraucher, ohne dass diese dazu eingewilligt haben, drohen ihnen teure wettbewerbsrechtliche Abmahnungen und Klagen. Bei den zahlreichen verschiedenen Kanälen, die Händler nutzen, fragen sich jedoch viele: Wie viele Einwilligungen des Kunden brauche ich eigentlich? Diese Frage hat jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) in einem aktuellen Urteil beantwortet. Worauf sollten Händler achten?

%d bloggers like this: