Schnäppchenjäger: Vorsätzliche Kaufabbrüche für Rabatte?

Schnäppchenjäger: Vorsätzliche Kaufabbrüche für Rabatte?

Konsumenten zu einem Kaufabschluss zu bringen, kann nicht immer im ersten Anlauf klappen, so dass Shopbetreiber sie mittels Retargeting zurück in den Shop locken, damit sie ihren Kauf abschließen. Händler gewähren dabei oft den Erlass der Versandkosten oder gar einen Rabatt auf den Kaufpreis, was Verbraucher dann von einem Kaufabschluss überzeugt. Diese Retargeting-Maßnahmen werden jedoch immer mehr von Schnäppchenjägern ausgenutzt, um künstlich Preisnachlässe zu erzeugen. Wie gehen Schnäppchenjäger dabei vor und was können Shopbetreiber dagegen tun?

Versandoptionen: Was bieten Händler heute an?

Versandoptionen: Was bieten Händler heute an?

Die zur Auswahl stehenden Versandoptionen entscheiden nicht selten darüber, ob Kunden ihren Kauf abschließen oder abbrechen. Verbraucher wollen es vor allem günstig und schnell, gleichzeitig rücken jedoch auch immer mehr individuelle Lieferwünsche und neue Versandoptionen in den Mittelpunkt. Onlineshops versuchen den hohen Erwartungen der Kunden gerecht zu werden, weshalb sie stets an einer Verbesserung und Erweiterung der zur Verfügung stehenden Optionen arbeiten. Wie sieht der aktuelle Stand im E-Commerce aus? Welche Versandarten bieten Händler an?

Zustellung in 30 Minuten: Zalando plant außergewöhnliche Expresslieferung

Zustellung in 30 Minuten: Zalando plant außergewöhnliche Expresslieferung

Auch wenn das Thema Delivery nicht mehr ganz so heiß gehandelt wird wie noch vor einem Jahr, da Händler nach und nach erkennen, dass Kunden eine günstige Lieferung einer schnellen Zustellung vorziehen, wird dennoch weiter an neuen Konzepten gearbeitet, wie man Konsumenten immer schnellere Lieferungen (gegen ein entsprechendes Entgelt) anbieten kann. Zalando arbeitet als einer der ganz großen Player am Markt aktuell an der Zustellung von Ware innerhalb von 30 Minuten. Wie ist dieses Vorhaben logistisch umsetzbar?

Kundenempfehlungen: Über Weitersagen zu mehr Umsatz

Kundenempfehlungen: Über Weitersagen zu mehr Umsatz

Online-Händler sind stets auf der Suche nach dem neusten Marketing-Kniff, der eine bessere Conversion Rate und höhere Umsätze bringt. Neben der Auszeichnung mit einem Siegel wie von ShopAuskunft und dem Einsatz von Kundenbewertungen im Shop leben Händler vor allem auch von Kundenempfehlungen. Ein zufriedener Kunde, der Freunden von der hohen Produktqualität, einem gemachten Schnäppchen oder einem tollen Service erzählt, ist die beste Werbung, die sich Shops wünschen können. Aktuelle Zahlen zeigen: 80 Prozent der Verbraucher erkundigen sich regelmäßig im Freundes- und Bekanntenkreis nach Tipps und Meinungen, so dass Empfehlungen eine der treibenden Kräfte für Kaufentscheidungen darstellen. Warum diese Marketing-Maßnahme also nicht auch als Shopbetreiber professionalisieren?

Video-Feed: Facebook testet separates Bewegtbild

Video-Feed: Facebook testet separates Bewegtbild

Videos haben im E-Commerce und damit im Marketing-Mix von Unternehmen wieder stark an Bedeutung gewonnen, so dass sich heute mehr und mehr Bewegtbild in sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram, im E-Mail-Marketing sowie in Onlineshops findet. Nicht gänzlich überraschend kommt daher Facebooks Vorhaben, einen separaten Video-Feed ins eigene Netzwerk einbinden zu wollen. Wie soll dieser Feed aussehen?

%d bloggers like this: