Langlebigkeit von Produkten: Wann dürfen Händler damit werben?

Langlebigkeit von Produkten: Wann dürfen Händler damit werben?

Produkte von hoher Qualität weisen häufig auch eine Langlebigkeit auf, die Kunden davon überzeugt, einmal etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, um dann viele Jahre die Ware nutzen zu können. Insbesondere Elektrogeräte wie Waschmaschinen, Toaster, Beamer und Scanner fallen in diese Kategorie, so dass in Shops neben einer guten Energieeffizienzklasse vor allem mit der Lebensdauer geworben wird. Bei Verbrauchern wirkt dies als starkes Kaufargument. Wann aber dürfen Online-Händler bei einem Produkt überhaupt von Langlebigkeit sprechen und damit werben? Das hatte jetzt das OLG Celle zu entscheiden.

Kosten von Abmahnungen: Was zahlen Online-Händler?

Kosten von Abmahnungen: Was zahlen Online-Händler?

Kleine Ungenauigkeiten im Shop können bereits ausreichen, um als Online-Händler abgemahnt zu werden. Verletzungen des Marken-, Urheber-, Widerruf- oder Wettbewerbsrechts lassen Shopbetreiber tief in die Tasche greifen. Wie hoch liegen die Kosten von Abmahnungen? Die aktuelle Studie „Abmahnungen im Jahr 2014“ des Händlerbundes hat unter anderem genau dies untersucht. Dazu wurden gut 500 Online-Händler im Januar und Februar dieses Jahres befragt.

Facebook-Werbung: Falsche Produktpreise irreführend

Facebook-Werbung: Falsche Produktpreise irreführend

Mark Zuckerbergs Facebook entwickelt sich für Online-Händler immer mehr zu einem unverzichtbaren Marketingkanal, der für hohe, zusätzliche Einnahmen sorgen kann. Auf die Zielgruppe ausgerichtete Facebook-Werbung kann sich somit häufig lohnen. Auch wenn es sich hierbei „nur“ um ein soziales Netzwerk handelt, sollten Händler dennoch auf die Aktualität der dort beworbenen Preise und Produkte achten.

%d bloggers like this: